Nachqualifikation für PDLer nach Paragraph 92 SGB V

Da Altenpflegefachkräfte, die Ihre Ausbildung vor 2006, also vor der Durchführung der bundeseinheitlichen Altenpflegeausbildung abgeschlossen haben, müssen sich im Bereich der Behandlungspflege nachqualifizieren, um die Position der PDL oder stellvertretenden PDL besetzen zu können. Die Nachqualifizierung umfasst 54 Stunden in Form einer online basierten Weiterbildung. Zusätzlich ist ein dreitägiges Klinikpraktikum notwendig.

Inhalte der Weiterbildung sind modernes Wundmanagement, Überprüfung und Versorgung von Drainagen, Anatomie und Physiologie der Atmung, Beatmung und Beatmungsgeräte, Trachealkanülen, Endotrachealesabsaugen, Infusionen und i.v. Applikationen, Portsysteme, Injektionen, Spezielle Krankenbeobachtung, Verhalten in Notfallsituationen, legen von Magensonden, Hygiene und Mikrobiologie.

Ort

Online

Termin

Einstieg jederzeit möglich.

Unterrichtsform

Online

Stundenzahl

54 Stunden

Teilnehmerzahl

Einzelanmeldung

Lernziel

Nach Abschluss ist der Absolvent befähigt eine PDL Weiterbildung anzutreten oder die Position der Stellvertretung zu besetzen

Prüfung

Schriftliche Prüfung

Abschluss

Akademie Zertifikat

Kosten

600,- € pro Teilnehmer

Noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie auch individuell zu Ihrem Anliegen. Folgen Sie dazu einfach zu unserer Kontaktseite.